Denkmal Hüttenrode

Das Denkmal ist mit dem Schaffen des Schriftstellers Wilhelm Rabe (1831-1919) verknüpft: Von Juni bis Oktober 1884 schrieb er hier seinen Roman „Die unruhigen Gäste“.
Ort und Pfarrhaus inspirierten ihn in seiner Beschreibung von Armut, Krankheit und Abgeschiedenheit.

Die angebotene Lesung bietet ein Mosaik aus Passagen des Romans, Auszügen aus der Kirchenchronik und anderen Zeitdokumenten, die ein Gefühl für den historischen Zusammenhang des zu Ferienwohnungen umgebauten Denkmals schaffen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.